Meisterkurse von Ana-Marija Markovina
Ana-Marija Markovinas Meisterkurse verfolgen im Vergleich der Tradition dieser Unterrichtsform ein neues didaktisches und künstlerisches Konzept: Sie bezieht die gegenwärtigen Forschungsergebnisse der Neuropsychologie, also der Funktionsweisen unseres Gehirns in ihren didaktischen Aufbau ein, was bedeutet, dass das Training der manuellen Fertigkeiten gleichrangig mit der emotionalen und verstandesmäßigen Durchdringung des musikalischen Textes gesehen wird. Daraus ergeben sich konkret ganz neue Formen des Unterrichts, in denen die geistige und emotionale Vorbereitung des interpretierenden Künstlers als Basis des pianistischen Handwerks verstanden wird. Nur in dieser Ganzheit ist ein glaubwürdiges künstlerisches und konzertantes Konzept zu erreichen. Gleichzeitig legt sie besonderen Wert auf den kulturell-psychologischen und biographischen Hintergrund der zu erarbeitenden Kompositionen.

11. bis 17. August 2018: Italienische Meisterkurse für Klavier in Piavon

Im August finden wieder die seit einigen Jahren etablierten Meisterkurse auf dem Weingut Rechstein in Piavon (Venetien) in Italien statt.

Das idyllisch gelegene Anwesen bietet viel Raum, Ruhe und eine große Zahl hochwertiger Instrumente für den Unterricht und zur Vor- und Nachbereitung. Neben dem intensiven Einzelunterricht und dem anregenden gedanklichen Austausch gibt es hier durch die landschaftliche Schönheit der Umgebung und die vorzügliche Küche des Gutes auch Gelegenheit zur Entspannung.

Die Meisterkurse in Piavon zeichnen sich in besonderer Weise durch die Gemeinschaft von Musikliebhabern, Studierenden und professionellen Pianisten aus. Ana-Marija Markovina geht auf die individuellen Vorstellungen und Konzepte der Teilnehmer ein. Markovinas eigene künstlerische Persönlichkeit wird in ihrer Lehrtätigkeit in besonderer Weise sichtbar; das überträgt sich auf ihre Schüler und ist in zahlreichen Meisterkursen auf der ganzen Welt unter Beweis gestellt worden.

 

Weiter Informationen finden Sie hier.